UL STEUERSCHRANK WIKI by KRAYER

CCN

Für was steht eigentlich die Abkürzung CCN und für was ist die Produktklassifizierung nach CCN gut? Wir klären auf und erläutern außerdem die wichtigsten CCN-Codes.

Inhaltsverzeichnis

CCN Category Code Number

Was bedeutet CCN?

CCN ist die Abkürzung für Category Code Number. Mit dieser alphanumerischen Kombination können Produkte und Komponenten in der UL Product IQ-Datenbank nach UL-Auflistung, Klassifizierung und Anerkennung identifiziert werden.

CCN – Category Code Number

Als wichtigste Standardentwicklungsorganisation für elektrische Geräte in den USA bietet UL (Underwriters Laboratories) eine große Anzahl von Approbationen, von denen insbesondere „Listing“ und „Recognized“ weit verbreitet sind. Doch manche UL-Normen decken eine Vielzahl von Produkten ab, so dass die Produktkategorie über das UL Label alleine nicht eindeutig festgelegt werden kann. Um trotzdem eine eindeutige Differenzierung und Klassifizierung zu ermöglichen, hat UL die CCN, die „Category Code Number“ eingeführt. Sie ist bei der Wahl einer Komponente das grundlegende Element. Um Unternehmen bei der Auswahl der richtigen CCN zu unterstützen, stellt UL eine umfassende Liste aller CCNs jedes Produkttyps zur Verfügung. Zu finden sind diese in der Datenbank UL Product iQ.

 

Produktklassifizierung nach CCN

Als wichtigste Die CCN, die Category Code Number ist ein alphanumerischer Code, der keine Abkürzung darstellt, sondern nach dem Zufallsprinzip generiert wurde. Mit ihrer Hilfe können Produkte und Komponenten in der UL Product IQ-Datenbank nach UL-Auflistung, Klassifizierung und Anerkennung identifiziert werden. Zudem enthält sie Informationen für jede Produktkategorie in Bezug auf den Umfang und etwaige Einschränkungen der UL-Zulassung.

Auch für die Inspektoren sind die CCNs wichtig, denn sie dienen ihnen dazu, die ordnungsgemäße Verwendung einer Komponente zu überprüfen.

Produktklassifizierungen nach CCN

Wichtige CCN-Codes im UL-Schaltschrankbau

Was bedeutet NITW?

NITW ist die CCN für UL 508A, die Standardnorm für industrielle Steuerschränke und Montageplatten, die in den USA für den allgemeinen Gebrauch verwendet werden. NITW bezieht sich auf Steuerschränke in gewöhnlichem Umfeld, den sogenannten Ordinary Locations (OrdLoc). Dies sind alle Einsatzumgebungen außer Ex-Bereichen in den USA, die gemäß dem Nationalen Electric Code (NEC, NFPA 70) zugelassen sind.

Die CCN NITW gilt auch für Einsatzfälle an Industriemaschinen, Klima- und Kühlanlagen, Kran- und Aufzugssteuerungen, Flammenkontrolle sowie für die Verwendung auf See und die Serviceausrüstung.

Die CCN für den kanadischen Markt lautet, wie oben bereits beschrieben, NITW 7.

Was bedeutet NRBX?

NRBX ist die CCN für die Norm UL 698A. Sie bezieht sich auf Steuerschränke, die zwar nicht direkt in explosionsgefährdeten Bereichen in den USA eingesetzt werden, jedoch eine unmittelbare Verbindung hierzu aufweisen. Dieser Bereich wird auch Ex-i-Bereich genannt. Der Steuerschrank selbst steht außerhalb der „der explosionsgefährdeten Bereiche, der sog. Hazardous Locations (HazLoc), und benötigt eine eigensichere Schaltungserweiterung, für die beispielsweise UL-gelistete Barrieren zu verwenden sind.

Auch hier gibt es für die UL Standards in Kanada wieder eine spezielle CCN: NRBX 7.

 

Was bedeutet NNNY?

NNNY ist die CCN für den Standard UL 1203. Diese Norm beschreibt die Vorgaben für die Sicherheit von Steuerschränken für gefährliche Orte (HazLoc) gemäß den Artikeln 500-505 des NEC, NFPA 70, die in den Klassen l, ll und lll, Divisions 1 und 2; Klasse 1, Zone 0, 1 und 2 und Gruppen llA, llB und llC platziert werden.

Für diese explosionsgefährdeten Bereiche gibt es besonders strenge technische Anforderungen, die erfüllt werden müssen, damit die elektrischen Geräte als „explosionsgeschützt“ und „staubexplosionsgeschützt“ gekennzeichnet werden können.

So ist beispielsweise bei der Planung der Steuerschränke darauf zu achten, dass keine Lichtbogenteile entstehen und die Steuerschränke erhöhte Temperaturen bewältigen, denn es darf unter keinen Umständen eine Zündquelle entstehen oder in den Ex-Bereich eindringen.

Die CCN für die UL Standards in Kanada lautet NNNY 7.

 

Werner Krayer

Über den Autor

Werner Krayer

Als Geschäftsführer ist Werner Krayer in den UL Schaltschrankwelten zuhause. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Automatisierung und Steuerungstechnik weiß er genau, worauf es ankommt.

Er konzentriert sich auf die strategischen Themen und treibt Innovationen voran. Daneben koordiniert er Entwicklung, Vertrieb und Verwaltung und steht mit Rat und Tat zur Seite. Kurzum: er sorgt dafür, dass sich das Unternehmen zum Wohle der Kunden weiterentwickelt. 

Nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf

Bleiben Sie am Puls

Weitere Artikel