UL STEUERSCHRANK WIKI by KRAYER

UL

NNNY + NRBX

Was bedeutet UL?

UL ist die Abkürzung für Underwriters Laboratories und bedeutet übersetzt in etwa „Prüflabore der Versicherungen“. Diese sind eine unabhängige Organisation, die Produkte für den nordamerikanischen Markt auf ihre Sicherheit untersucht und zertifiziert.

Sie haben Fragen zur UL oder auch allgemein zu UL Schaltschränken für Nordamerika?

Dann rufen Sie uns an. Benedikt Krayer freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

+49 7176 99 888 22

Die Entstehung

Ihren Anfang nahm UL im Jahr 1893. William Henry Merrill, ein Absolvent des elektrotechnischen Studiengangs am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wurde aus Boston nach Chicago geschickt, um die Brandrisiken im Zusammenhang mit dem Bau der Weltausstellung für seine Versicherung zu beurteilen. Als elektrischer Inspektor auf der Weltausstellung in Chicago schlug Merrill den Versicherungsvertretern, die er bei seiner Arbeit traf, seine Idee vor, ein elektrisches Prüflabor einzurichten. Die Chicago Underwriters Association und die Western Insurance Union stellten Mittel zur Verfügung, um Merrills Vision, sichere Lebens- und Arbeitsumgebungen für Menschen zu fördern, zu unterstützen. Sie ebneten damit den Weg zur Gründung des Underwriters Electrical Bureau, aus dem die heutige, weltweite Organisation Underwriters Laboratories hervorging.

Bereits mit 25 Jahren hatte Merrill richtig erkannt, dass der Bereich Produktsicherheit ein wachsendes Potenzial besaß und die Prüfung elektrischer Produkte zur Sicherheit aller ein wichtiger Baustein dieses Bereichs war. In den folgenden Jahren wuchs die Organisation stetig. Sie entwickelte Normen, führte Tests durch, konstruierte die notwendigen Geräte und machte mögliche Gefahrenherde ausfindig.

Der Hauptsitz der Underwriter Laboratories befindet sich heute in Northbrook im US-Bundesstaat Illinois. Der deutsche Zweig der Organisation, die UL International Germany GmbH ist in Neu-Isenburg bei Frankfurt ansässig und die Zentrale für Europa und Lateinamerika.

Die Aufgaben von UL

UL entwickelt für den nordamerikanischen Markt Normen und Verfahren, mit denen Produkte, Bauteile, Materialien, Systeme und Ausrüstungsgegenstände sicherheitstechnisch von UL selbst und auch von anderen Organisationen geprüft werden können. Bisher hat UL mehr als 1.300 Sicherheitsnormen entwickelt. Viele davon sind mittlerweile zum American National Standard (ANSI) erhoben.

Neben der Entwicklung von Normen und Standards prüft und zertifizieren die Underwriter Laboratories die Erzeugnisse auch selbst. Entsprechen die geprüften Gegenstände bzw. Systeme den geforderten Ansprüchen, so erhalten sie eine Zertifizierung in Form eines UL-Prüfzeichens, auch UL-Label genannt, das so lange gültig ist, wie die Normen eingehalten werden.

Die UL Organisation gehört in Nordamerika zu den staatlich anerkannten Testlaboratorien und ist auf der Liste der Nationally Recognized Testing Laboratories der OSHA angeführt. Die Occupational Safety and Health Administration, eine nordamerikanische Bundesbehörde ist dafür zuständig, sichere Arbeitsplätze unter anderem durch Festlegung und Durchsetzung von Normen zu gewährleisten.

Sie wollen mehr über die UL Normen und den Schaltschrankbau für Nordamerika erfahren?

Dann schreiben Sie uns. Benedikt Krayer freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihre E-Mail an uns

Zertifizierungen

Bei UL gibt es mehrere Arten der Zertifizierung:

  • UL Listing: Hier werden repräsentative Muster eines Produkts getestet. Wird bei der Prüfung festgestellt, dass sie den geltenden Sicherheitsanforderungen von UL entsprechen, so erhalten sie das Prüfzeichen „UL Listed“. Diese Prüfung betrifft immer ein eigenständiges Produkt mit einer bestimmten Funktion. Wird im allgemeinen Sprachgebrauch von „UL Zulassung“ gesprochen, so ist immer diese Zertifizierung gemeint.
  • UL Recognized: Diese Zertifizierung bezieht sich ausschließlich auf Komponenten, nicht auf vollständige Produkte. Hier werden Komponenten oder Materialien geprüft und bewertet, die zur Verwendung in einem Produkt oder System bestimmt sind. Besitzt die Komponente dann das Prüfzeichen „UL Recognized Component“, so kann sie in einem Produkt oder System verwendet werden, das bereits das UL Listed-Label trägt. Es muss dann nicht das gesamte Produkt noch einmal geprüft werden.
  • UL classified: Produkte, die dieses Klassifizierungszeichen tragen, sind nur für ganz bestimmte Eigenschaften getestet und bewertet worden, etwa im Hinblick auf einen vordefinierten Gefahrenbereich, um bestimmte Risiken auszuschließen oder für den Einsatz unter bestimmten Bedingungen. Diese UL-klassifizierten Produkte sind ebenso sicher wie Produkte mit dem UL Listed-Zeichen mit der Einschränkung, dass sie nur in bestimmten Bereichen oder Situationen verwendet werden dürfen.
  • Functional safety: Das UL Prüfzeichen für funktionale Sicherheit erhalten alle Produkte, die sowohl nach den Bestimmungen des UL Listed-Prüfzeichens als auch auf funktionale Sicherheit hin untersucht wurden. Gemeint ist damit die korrekte Funktion sicherheitsrelevanter Kontrollsysteme und -software. Dieses Prüfzeichen wird nicht so häufig verwendet, da es auf Produkte beschränkt wird, die in einer Anwendung für die funktionale Sicherheit eingesetzt werden,
  • Überprüfungen vor Ort: Dieses Prüfzeichen erhalten Produkte, die direkt am Einsatzort und nicht in den Prüflaboren von UL oder am Produktionsstandort des Herstellers geprüft wurden. Trägt ein Podukt kein Prüfzeichen oder wurde es seit der Herstellung wesentlich verändert, so kann der Gebäudeeigentümer, die zuständige Regulierungsbehörde oder jede andere Person, die mit dem Produkts zu tun hat, beantragen, dass UL dieses Produkt direkt am Einsatzort prüft.