Jetzt Whitepaper downloaden

E-Mail Adresse

März 21, 2024
Benedikt Krayer

Kategorien

UL-Wiki

Tags

Norm
UL
Zertifizierung

Wissen schaffen und teilen.

UL

Schaltschränke mit UL Label
März 21, 2024
Benedikt Krayer

Bezug zur UL

UL ist die Abkürzung für Underwriters Laboratories, eine unabhängige Organisation, welche die Prüfung und Zertifizierung von Produkten wie Maschinen und Schaltschränken anbietet und zu diesem Zweck passende Normen und Prüfverfahren für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Viele der über 1.300 Sicherheitsnormen von UL sind bereits zum American National Standard erhoben. Neben Bauteilen und Erzeugnissen prüft die UL auch Hersteller, die nach bestandener Prüfung ihre Produkte selbst mit dem UL Label versehen dürfen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was bedeutet die Abkürzung UL?

UL ist die Abkürzung für Underwriters Laboratories und bedeutet übersetzt in etwa „Prüflabore der Versicherungen“. Es handelt sich dabei um eine unabhängige, privatwirtschaftliche Organisation, die Produkte für den nordamerikanischen Markt auf ihre Sicherheit untersucht und zertifiziert.

Die Entstehung von UL

Seinen Anfang nahm UL im Jahr 1893. William Henry Merrill, ein Absolvent eines elektrotechnischen Studiengangs am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wurde aus Boston nach Chicago geschickt, um die Brandrisiken im Kontext des Baus der Weltausstellung für seine Versicherung zu beurteilen. Als Elektrik-Inspektor auf der Weltausstellung in Chicago stellte Merrill den Versicherungsvertretern, die er bei seiner Arbeit traf, seine Idee vor, ein Prüflabor für die elektrische Sicherheit einzurichten.

Die Chicago Underwriters Association und die Western Insurance Union stellten Mittel zur Verfügung, um Merrills Vision zu unterstützen. In den Jahren davor hatten ihre Ausgaben wegen der Regulierung von Brandschäden, die durch unsachgemäß durchgeführte Elektroinstallationen entstanden waren, stark zugenommen. Sie ebneten damit den Weg zur Gründung des Underwriters Electrical Bureau, aus dem die heutige, weltweit tätige Organisation Underwriters Laboratories hervorging.

UL wächst und erweitert sein Angebot

Bereits mit 25 Jahren hatte Merrill richtig erkannt, dass der Bereich Produktsicherheit ein wachsendes Potenzial besaß und die Prüfung elektrischer Produkte ein wichtiger Aspekt dieses Bereichs war. In den folgenden Jahren wuchs die Organisation stetig. Sie entwickelte Normen, führte Tests durch, konstruierte die notwendigen Geräte und machte mögliche Gefahrenherde ausfindig. Im Laufe der Jahre wuchs auch der Umfang der geprüften Produkte immer mehr und umfasst heute praktisch alle erdenklichen Erzeugnisse von der Consumer-Elektronik über Industrieanlagen bis zur Software.

UL in Deutschland

Der Hauptsitz der Underwriters Laboratories befindet sich heute in Northbrook im US-Bundesstaat Illinois. Für die Prüfung eines Produktes durch UL muss ein deutsches Unternehmen jedoch nicht in die USA gehen. Der deutsche Zweig der Organisation, die UL Solutions Deutschland (früher UL International Germany GmbH), ist in Neu-Isenburg bei Frankfurt ansässig, wo sich auch die Zentrale für Europa befindet. Daneben verfügt UL in 13 weiteren deutschen Städten über Niederlassungen.

Label von UL

Die Aufgaben von UL

UL entwickelt für den nordamerikanischen Markt Normen und Verfahren, mit denen Produkte, Bauteile, Materialien, Systeme und Ausrüstungsgegenstände durch das Institut selbst geprüft werden können. Bisher hat UL mehr als 1.300 Sicherheitsnormenentwickelt. Viele davon sind mittlerweile zum American National Standard (ANSI) erhoben.

Neben der Entwicklung von Normen und Standards prüft und zertifizieren die Underwriter Laboratories die Erzeugnisse auch selbst. Entsprechen die geprüften Gegenstände bzw. Systeme den geforderten Ansprüchen, so erhalten sie eine Zertifizierung in Form eines UL-Prüfzeichens, auch UL-Label oder UL Kennzeichnung genannt, das so lange gültig ist, wie die Normen eingehalten werden.

Die Rolle von UL für die Arbeitssicherheit

UL gehört in den USA zu den staatlich anerkannten Testlaboratorien und wird dementsprechend auf der Liste der Nationally Recognized Testing Laboratories (NRTL) der Occupational Safety and Health Administration (OSHA) geführt. Diese US-Bundesbehörde ist dafür zuständig, durch Festlegung und Durchsetzung von Arbeitssicherheitsvorschriften und -normen die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. UL und die anderen NRTLs prüfen aber nicht nach den Normen der OSHA, sondern nach selbst entwickelten Standards, die jedoch mindestens den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Dies ist Voraussetzung dafür, dass ein privates Prüflabor als NRTL anerkannt werden kann.

Schaltschränke nach Normen von UL

Fragen rundum UL?

Unsere Experten helfen Ihren weiter. Egal ob kleine Auskünfte oder umfassende Informationen

UL-Zertifizierungen

Bei UL gibt es mehrere Arten der Zertifizierung: Welche UL-Zertifizierung richtet sich vor allem danach, welche Art Erzeugnis geprüft werden soll – ein Bauteil, ein fertiges Produkt für den Endkunden oder eine ganze Anlage. Die genauen Anforderungen an das Prüfobjekt ergeben sich aus der jeweiligen UL-Norm. Ein Industrieschaltschrank wird beispielsweise nach UL 508A geprüft und erhält, wenn er deren Anforderungen erfüllt, ein UL Listing Label, da es sich um ein fertiges Produkt für den Endkunden handelt. Folgende UL-Prüfzeichen sind besonders wichtig:

  • UL Listing: Hier werden repräsentative Muster eines Produkts getestet. Wird bei der Prüfung festgestellt, dass sie den geltenden Sicherheitsanforderungen von UL entsprechen, so erhalten sie das Prüfzeichen UL Listed. Diese Prüfung betrifft immer ein eigenständiges Produkt mit einer bestimmten Funktion. Wird im allgemeinen Sprachgebrauch fälschlicherweise von „UL Zulassung“ gesprochen, so ist eigentlich immer diese Art der UL-Zertifizierung
  • UL Recognized: Diese Zertifizierung bezieht sich nicht auf vollständige Produkte, sondern ausschließlich auf Komponenten oder Materialien, die zur Verwendung in einem Produkt oder System bestimmt sind. Besitzt die Komponente dann das Prüfzeichen UL Recognized Component, so kann sie in einem Produkt oder System verwendet werden, das bereits das UL-Listed-Label trägt. Es muss dann nicht das gesamte Produkt noch einmal geprüft werden. Die Montage darf dabei jedoch nicht durch den Endkunden erfolgen, sondern nur durch einen UL-zertifizierten Hersteller, da die notwendige Sicherheit erst durch den korrekten Einbau vollständig gegeben ist.
  • UL Classified: Produkte, die dieses Klassifizierungszeichen tragen, sind nur für ganz bestimmte Eigenschaften getestet und bewertet worden, etwa im Hinblick auf einen vordefinierten Gefahrenbereich, um bestimmte Risiken auszuschließen oder für den Einsatz unter bestimmten Bedingungen, z. B. auf hoher See. Diese UL-klassifizierten Produkte sind ebenso sicher wie Produkte mit dem UL-Listed-Zeichen, mit der Einschränkung, dass sie nur in bestimmten Bereichen oder Situationenverwendet werden dürfen.
  • Functional Safety: Das UL-Prüfzeichen für funktionale Sicherheit erhalten alle Produkte, die sowohl nach den Bestimmungen des UL-Listed-Prüfzeichens als auch auf funktionale Sicherheit hin untersucht wurden. Gemeint ist damit die korrekte Funktion sicherheitsrelevanter Kontrollsysteme und -software. Dieses Prüfzeichen wird nicht so häufig vergeben, da es auf Produkte beschränkt ist, die in einer Anwendung für die funktionale Sicherheit eingesetzt werden.

Überprüfungen vor Ort/Field Inspection

Ein Field-Inspection-Prüfzeichen erhalten Produkte, die direkt am Einsatzort und nicht in den Prüflaboren von UL oder am Produktionsstandort des Herstellers geprüft wurden. Trägt ein Produkt kein Prüfzeichen oder wurde es seit der Herstellung wesentlich verändert, so kann der Gebäudeeigentümer, die zuständige Regulierungsbehörde oder jede andere Person, die mit dem Produkt zu tun hat, beantragen, dass UL dieses Produkt direkt am Einsatzort prüft.

Deutsche Hersteller kann eine Field Inspection selbstverständlich schnell vor Probleme stellen. Sollten die Prüfer größere Beanstandungen haben, müssen diese entweder vor Ort behoben oder die gesamte Maschine bzw. Anlage zur Überholung zurück nach Deutschland gebracht werden. Hier ist es ein großer Vorteil, wenn man als deutsches Unternehmen über kompetente und zuverlässige amerikanische Partner verfügt, die diese Aufgabe übernehmen können.

UL-konforme Komponenten sind in einem Schaltschrank verbaut

Wie wichtig ist ein Label von UL?

Auch wenn für Hersteller keine rechtliche Verpflichtung besteht, ihre Produkte durch UL zertifizieren zu lassen, ist das UL-Label in der Praxis doch oft eine wichtige Zugangsvoraussetzung für den nordamerikanischen Markt. In den USA ist UL das bekannteste NRTL, sodass viele staatliche Inspektoren sich bei der Abnahme einer Industrieanlage auf das UL-Prüfzeichen verlassen. Die Abnahme ist wiederum Voraussetzung, damit die Anlage in Betrieb gehen darf.

Wie ist die Situation in Kanada?

Kanada verfügt mit der CSA Group (ehemals Canadian Standards Association) über eine halbstaatliche Prüforganisation, die mit UL vergleichbar ist und die über ihre Tochtergesellschaft CSA Group Testing and Certification Inc. auch im US-Markt vertreten ist. Umgekehrt agiert UL mit UL Solutions of Canada auch auf dem kanadischen Markt. Es ist jedoch nicht nötig, bei beiden Organisationen ein Label für das jeweilige Land zu erwerben, denn UL und die CSA Group erkennen die Zertifizierung des jeweils anderen Labors an.

Bezug zu UL – UL Classified

Bauteile an der Maschine oder im Schaltschrank, welche ein Klassifizierungszeichen (UL Classified Label) tragen, dürfen nur in bestimmten Bereichen oder Situationen verwendet werden, da sie nur auf bestimmte Eigenschaften hin überprüft wurden.

Bezug zu UL – UL Recognized

In einer UL-konformen Maschine und deren Schaltschrank ist es in der Regel notwendig, dass auch UL-konforme Bauteile eingesetzt werden. Das UL Recognized Label bezieht sich nicht auf komplette Produkte, sondern nur auf Teilkomponenten oder Materialien. Dadurch können sie in einem UL-Listed-Produkt eingesetzt werden, ohne dass dieses erneut geprüft werden muss.  

Zusammenfassung

Underwriters Laboratories, oder kurz UL, ist eine unabhängige Organisation, die Sicherheitsnormen entwickelt und Produkte hinsichtlich dieser Normen prüft und zertifiziert. Die Organisation geht auf Henry Merrill zurück, der im Jahre 1893 als elektrischer Inspektor für eine Versicherung die Brandrisiken auf der Weltausstellung in Chicago beurteilen sollte. Er schlug vor, ein elektrisches Prüflabor für mehr Sicherheit bei der Nutzung elektrischer Produkte einzurichten. Mittlerweile hat UL bereits über 1.300 Sicherheitsnormen entwickelt, von denen viele zum American National Standard (ANSI) erhoben wurden.

Als ein von der OSHA zertifiziertes Prüflabor prüft und zertifiziert UL Komponenten und Produkte, die nach organisationseigenen Normen gebaut wurden. Die wichtigsten UL-Zertifizierungen sind dabei das UL-Listing-Prüfzeichen, das für eigenständige Produkte gilt, das UL-Recognized-Prüfzeichen, bei dem ausschließlich Komponenten und Materialien geprüft werden und das UL-Classified-Prüfzeichen, für Produkte mit bestimmten Eigenschaften und einem festgelegten Gefahrenbereich.

Über den Autor Benedikt Krayer

Als Experte für UL-zertifizierte Schaltschränke verfüge ich über ein tiefgreifendes Fachwissen, das es mir ermöglicht, die Anforderungen des nordamerikanischen Marktes genau zu verstehen und effektiv darauf zu reagieren. Dabei steht für mich immer der Kundennutzen im Mittelpunkt.

Nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf

Wissen schaffen und teilen.

Mehr aus dem UL-Wiki

UL Recognized

UL Recognized

Produkte, die dieses Klassifizierungszeichen tragen, sind nur für ganz bestimmte Eigenschaften getestet und bewertet worden, etwa im Hinblick auf einen vordefinierten Gefahrenbereich, um bestimmte Risiken auszuschließen oder für den Einsatz unter bestimmten...

mehr lesen
NITW

NITW

NITW ist die Category Code Number (CCN) für UL 508A und bezieht sich auf Steuerschränke in OrdLocs. Mit der CCN kann die Produktkategorie eindeutig festgelegt und Produkte und Komponenten eindeutig identifiziert werden. Steuerschrankbauer können…

mehr lesen
NFPA 79

NFPA 79

Die NFPA 79 ist der “Electrical Standard for Industrial Machinery” und gilt für die elektrische Ausrüstung von Maschinen in den USA. Sie bildet das us-amerikanische Gegenstück zur europäischen Norm EN 60204-1.

mehr lesen
UL Recognized

UL Listing

Hier werden repräsentative Muster eines Produkts getestet. Wird bei der Prüfung festgestellt, dass sie den geltenden Sicherheitsanforderungen von UL entsprechen, so erhalten sie das Prüfzeichen UL Listed. Diese Prüfung betrifft immer ein eigenständiges Produkt mit...

mehr lesen

Jetzt Whitepaper downloaden

Mit dem Absenden der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und erhalten eine Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen. Daraufhin erhalten Sie stets neue Informationen über die UL.