KRAYER-Blog

Wie unterscheiden sich UL 508 und UL 508A

UL 508 und UL 508A sind Normen für industrielle elektrische Geräte, die für den Betrieb in den USA und in Kanada gelten. Entwickelt wurden sie von den Underwriters Laboratories (UL), dem weltweit führenden Anbieter im Bereich Prüfung und Zertifizierung von Sicherheitsnormen.

Inhaltsverzeichnis

 UL 508 vs. UL 508A

Die beiden Normen beziehen sich auf unterschiedliche Bereiche: UL 508 ist die Norm für die Sicherheit von industriellen Steuergeräten. Sie umfasst industrielle Steuergeräte und Gerätezubehör mit einer Nennspannung von 1500 Volt oder weniger, die zum Starten, Stoppen, Regeln, Steuern oder Schützen von Elektromotoren dienen. UL 508A ist eine Untergruppe von UL 508 und gilt speziell für industrielle Schaltanlagen (Industrial Control Panels). Während der Standard UL 508A topaktuell ist, ist die Norm UL 508 veraltet. Sie wurde von 2012 bis 2017 schrittweise auf die UL 60947 umgestellt. 

Kann man zwischen UL 508 und UL 508A wählen?

Bei manchen Produkten kommt es zu Überschneidungen und eine Zertifizierung ist sowohl nach UL 508A als auch nach UL 508 möglich. Hier entscheiden die konkreten Details wie Anwendung und Anforderungen, nach welchem Standard das Produkt gebaut und zertifiziert wird. Industrial Control Panels sind jedoch immer nach UL 508A zu zertifizieren.

Der Standard UL 508A gibt die Richtlinien für das Industrial Control Panel genau vor und legt fest, wie verwendete Verbindungen, Sicherungen und Schutzeinrichtungen konstruiert sein müssen, damit sie der Norm UL 508A entsprechen.

Bauteil UL508

Sie haben Fragen zum Thema UL Schaltschränken für Nordamerika? Dann lassen Sie uns persönlich sprechen.

UL 508 vs. UL 508A

Zwischen den beiden Standards UL 508 und UL 508A gibt es einige wichtige Unterschiede:

  • Der Standard UL 508A bezieht sich auf Steuerschränke und Bedienelemente mit einer Betriebsspannung von bis zu 600 Volt. Die Norm UL 508 bezieht sich auf eine Nennspannung von 1.500 Volt.
  • Ist ein Produkt nach UL 508A zertifiziert, so kann es vom Hersteller beliebig verändert werden, solange er Komponenten verwendet, die bereits „UL-Listed“ sind. Zusätzlich müssen bei der Konstruktion und Fertigung die Regeln des Standards UL 508A eingehalten werden. Im Gegensatz dazu kann ein Produkt, das nach UL 508 zertifiziert wurde, nicht mehr verändert werden. Es kann nur in der Bauweise, in der es zertifiziert wurde, in Betrieb genommen werden.
  • Ein weiterer Unterschied ergibt sich beim Gehäuse: bei Industrial Control Panels werden die Gehäuse als Schaltschränke oder Steuerschränke bezeichnet. Diese müssen über eine Tür oder ein spezielles Panel zugänglich sein. Werden Produkte nach UL 508 gebaut und zertifiziert, müssen die Gehäuse für den Benutzer nicht zugänglich sein.
  • Der National Electrical Code (kurz NEC) befasst sich in Artikel 409 mit Industrial Control Panels und weist dabei auf den Standard UL 508A hin. Dadurch erhält diese Norm gesetzlichen Charakter. UL 508 wird nicht direkt im NEC erwähnt.
  • Artikel 409 des National Electrical Code (NFPA 70) verlangt, dass industrielle Schalttafeln mit ihrer Kurzschlussfestigkeit (SCCR, Short Circuit Current Rating) gekennzeichnet werden. Dabei muss der Wert auf dem Wert eines gelisteten und zertifizierten Aufbaus basieren oder es muss eine andere angemessene Methode zur Wertermittlung herangezogen werden. (Weiterführende Infos zur Bestimmung des SCCR von Industrieschalttafeln gemäß UL508A finden Sie direkt auf der UL-Website.)
    Während also bei UL 508A die Kurzschlussfestigkeit SCCR für industrielle Schaltanlagen zwingend angegeben werden muss, ist diese bei UL 508 beispielsweise bei Hilfsprodukten nicht erforderlich.
  • Ein weiterer Unterschied liegt in der Absicherung des internen Stromkreises. Dieser Schutz ist für Industrial Control Panels erforderlich, für Zertifizierungen nach UL 508 nicht.

Eine Übersicht der Unterschiede ist in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Was ist der Unterschied zwischen UL 508 und UL 508A?

Wie schreibt man UL508 und UL508A richtig?

Wie bei allen Details, ist die UL auch in der Schreibweise sehr genau. Alle Bezeichnungen werden mit einem Abstand hinter UL geschrieben. Also UL 508 und UL 508A. Schreibweisen wie UL508, UL508A oder UL 508 A sind nicht korrekt. Trotzdem finden sich UL508, UL508A und UL 508 A immer wieder.

Sie exportieren Ihre Maschine in die USA oder nach Kanada?

In den USA und Kanada gelten strenge Sicherheitsstandards und -normen, die sich grundlegend von den Vorschriften in Europa unterscheiden. Für Schaltschränke (Industrial Control Panels) in allen Einsatzumgebungen außer dem Ex-Bereich gilt beispielsweise die Norm UL 508A. Doch ein zertifizierter Schaltschrank ist nur ein Teil des gesamten Prozesses. Viele Unternehmen scheuen den aufwendigen und komplizierten Exportprozess und verzichten deshalb auf diese lukrativen Märkte.

Doch es gibt eine einfache und bequeme Lösung: Wenn Sie Ihre Maschinen und Anlagen in die USA oder nach Kanada exportieren wollen, übernimmt Krayer mit seinen Partnern den gesamten Exportprozess. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Beitrag “In vier Schritten über den Teich”.

Umstellung: UL 60947 ersetzt UL 508

UL 508, die Norm für industrielle Steuergeräte (Industrial Control Equipment) wurde mit den wesentlichen Produktnormen der IEC-Norm für Niederspannungsschaltgeräte, IEC 60947, harmonisiert. Die Umstellung erfolgte von 2012 bis 2017 in drei Schritten.

Das Ziel dieser Harmonisierung bestand darin, Standards zu schaffen, die auf IEC-Anforderungen gründen und diese übernehmen, aber gleichzeitig genügend nationale Unterschiede enthalten, um den Übergang von UL 508 zu UL 60947-4-1A zu erleichtern. Dies wurde weitgehend erreicht. 

Die Normen der Serien UL 508 und UL 60947 sehen nicht gleich aus. Bezieht man jedoch die nationalen Unterschiede mit ein, die in den harmonisierten Normen enthalten sind, sind sie im Wesentlichen technisch identisch.

Werner Krayer

Über den Autor

Werner Krayer

Als Geschäftsführer ist Werner Krayer in den UL Schaltschrankwelten zuhause. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Automatisierung und Steuerungstechnik weiß er genau, worauf es ankommt.

Er konzentriert sich auf die strategischen Themen und treibt Innovationen voran. Daneben koordiniert er Entwicklung, Vertrieb und Verwaltung und steht mit Rat und Tat zur Seite. Kurzum: er sorgt dafür, dass sich das Unternehmen zum Wohle der Kunden weiterentwickelt. 

Nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf

Bleiben Sie am Puls

Weitere Artikel

Welche Ex-Zonen gibt es?

Welche Ex-Zonen gibt es?

KRAYER-Blog Welche Ex-Zonen gibt es?Als Ex-Zonen bezeichnet man speziell gekennzeichnete Bereiche, in denen die Gefahr einer Explosion oder Staubexplosion besteht, da in ihnen zündfähige Konzentrationen brennbarer Gase oder Stäube auftreten können. Je nach...

mehr lesen
Was sind UL-Normen?

Was sind UL-Normen?

KRAYER-Blog Was sind UL-Normen?Bei den UL-Normen handelt es sich um Standards zur Produktsicherheit für den us-amerikanischen Markt, die von Underwriters Laboratories (UL) entwickelt werden. Produkte, die diesen Normen entsprechen, können nach bestandener Prüfung ein...

mehr lesen
Warum ist eine UL-Kennzeichnung wichtig?

Warum ist eine UL-Kennzeichnung wichtig?

KRAYER-Blog Warum ist eine UL-Kennzeichnung wichtig?Eine UL-Kennzeichnung ist kein amtliches Prüfzeichen und streng genommen nicht erforderlich, wenn ein Produkt in den USA vertrieben werden soll. In der Praxis ergeben sich jedoch fast immer gravierende...

mehr lesen