KRAYER-Blog

Das gilt es bei der Abnahme von Schaltanlagen in den USA zu beachten

Wer zum ersten Mal in den USA eine Schaltanlage für eine Maschine oder Anlage durch die dortigen Behörden abnehmen lassen will, wird feststellen, dass sich das Prozedere ganz erheblich von dem in Europa üblichen unterscheidet. In unserem Blogartikel klären wir, warum das so ist und ob sich die Abnahme durch eine UL-Zulassung erleichtern lässt.

Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten bei Schaltanlagen

Bezug zur UL

Durch eine bereits UL-gelabelten Schaltschrank kann der AHJ sofort sehen, dass diese von einem experten gebauten Schaltschrank handelt. So kann der AHJ sogar ganz auf die Prüfung des Schaltschranks verzichten, da die Konformität bereits durch das UL-Label nachgewiesen ist.

Brandschutz ist für Schaltanlagen in den USA wichtiger

Als in den USA die ersten Vorschriften zur elektrischen Sicherheit erlassen wurden, zielten diese nicht nur auf die Verhütung von Unfällen ab, sondern man wollte insbesondere die Gefahren bannen, die man in der Elektrizität als Brandquelle sah. Diese historischen Wurzeln sind in den entsprechenden Gesetzen bis heute spürbar. Wer bisher nur mit Schaltanlagen für den europäischen Markt zu tun hatte, wird feststellen, dass der Brandschutz in den US-Vorschriften auch heute noch eine wesentlich größere Rolle spielt. Dies schlägt sich auch in den Anforderungen nieder, die bei der Abnahme der Anlage geprüft werden.

Wer nimmt eine Schaltanlage in den USA ab?

Die Abnahme der Schaltanlage erfolgt als Teil der Abnahme der gesamten Maschine bzw. Anlage am Einsatzort in den USA. Verantwortlich für diesen Prozess ist ein Inspektor der örtlich zuständigen Behörde (Authority Having Jurisdiction, AHJ). Welche Behörde dies genau ist und wer für sie als Inspektor tätig ist, unterscheidet sich von Staat zu Staat. Teilweise handelt es sich um ausgewiesenes Fachpersonal, wie zum Beispiel Elektroingenieure, insbesondere in ländlichen Gegenden erfolgt die Abnahme in manchen Staaten aber auch durch Angehörige der Feuerwehr oder den Bürgermeister.

Wer auch immer der Inspektor ist, eines ist stets gleich: Er ist letztlich verantwortlich, wenn eine von ihm genehmigte Anlage einen Mangel aufweist und infolgedessen ein Schaden entsteht. Schon allein aus diesem Grund wird der AHJ-Inspektor seine Aufgabe sehr ernst nehmen und die Einhaltung der jeweiligen Vorschriften kontrollieren. Doch nach welchen Vorschriften kontrolliert der AHJ-Inspektor nun?

Sie haben Fragen zum Thema UL Schaltschränken für Nordamerika? Dann lassen Sie uns persönlich sprechen.

Maßgebliche Vorschriften für Schaltanlagen in den USA

Die Abnahme einer Anlage erfolgt, wie zuvor erwähnt, immer als Ganzes, die Inspektion des Schaltschranks ist Teil dieses Prozesses. Dabei gelten grundsätzlich die Norm NFPA 79 der National Fire Protection Association und der National Electrical Code (NEC). Daneben können die einzelnen Staaten und sogar die jeweiligen Bezirke eigene Vorschriften erlassen. Die rechtliche Lage ist also nicht unkompliziert und der AHJ wird auf Nachbesserungen bestehen, wenn nicht alle Vorschriften erfüllt sind. Doch es geht auch einfacher.

So gelingt die Abnahme der Schaltanlage schneller

Die Abnahme der Schaltanlage in den USA kann erheblich vereinfacht werden, wenn deren Konformität bereits im Vorfeld durch ein von der OSHA anerkanntes Prüfinstitut (Nationally Recognized Test Laboratory, NRTL) bestätigt wird. Da sich die Normen der NRTLs an den gesetzlichen Vorschriften orientieren, kann der AHJ sicher sein, dass ein Schaltschrank mit einer entsprechenden Zertifizierung den geltenden Gesetzen entspricht.

Was hat UL damit zu tun?

Das bekannteste NRTL in den USA sind die Underwriters Laboratories (UL), die mit der UL 508A über eine eigene Norm für Schaltanlagen verfügen. Freilich wäre es für ein deutsches Unternehmen, das für den nordamerikanischen Markt produziert, zu teuer, jeden Schaltschrank einzeln bei UL prüfen zu lassen. Wesentlich effizienter ist es, UL-konforme Schaltanlagen bei einem zertifizierten Hersteller in Auftrag zu geben.

Der Schaltanlagenbauer kann den Schrank flexibel nach den Anforderungen des Kunden und unter gleichzeitiger Beachtung der UL 508A entwerfen, bauen und noch in Deutschland mit einem UL-Label kennzeichnen. Am Einsatzort in Nordamerika sieht der AHJ-Inspektor dann sofort, dass die elektrische Schaltanlage den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

UL-Normen sind keine Gesetze – und trotzdem fast unverzichtbar

In diesem Zusammenhang spricht man häufig von einer „UL-Zulassung“, obwohl es sich dabei nicht um eine offizielle Genehmigung einer Anlage handelt. Für die Inbetriebnahme der Schaltanlage bzw. der von ihr gesteuerten Maschinen ist ein UL-Label rein rechtlich gesehen nicht erforderlich. UL ist auch nicht das einzige NRTL, dass Schaltanlagen für die USA zertifiziert, doch es ist das älteste und bekannteste. Dadurch ergibt sich die bedeutende Stellung von UL in den USA gegenüber den Wettbewerbern.

UL ist praktisch jedem AHJ-Inspektor ein Begriff und viele dieser Inspektoren verlassen sich bei ihrer täglichen Arbeit auf das UL-Label als sichtbares Zeichen der Zertifizierung. Doch nicht nur Behördenvertreter, auch Versicherungen und Großhändler legen Wert auf die UL-Zulassung. Wer für eine Schaltanlage darauf verzichtet, macht sich den Weg in die USA unnötig schwer.

Krayer Systemtechnik- umfassende Kompetenz in UL

Familiengeführt seit 1989

Zwei Generationen in einem Unternehmen. Jeder hat andere Stärken und daher auch andere Aufgaben. Genau diese gelebte Ergänzung macht uns stark. Zum Wohle der Mitarbeiter und der Kunden.

Umfassende Kompetenz & Erfahrung

“Was auch immer sein wird, ich bin überzeugt, dass letztlich alles gut sein wird.”
Diese persönliche Erfahrung prägt uns, lässt uns über uns hinauswachsen und auch Unmögliches in die Tat umsetzen.

1st Choice in Control Panel

Mit dem KRAYER-Knowhow sind wir sicherlich die erste Wahl für Unternehmen, die einen Schaltschrank nach UL-Norm benötigen. Doch für jeden von uns ist das auch der Anspruch in allem, was wir tun.

Fazit: UL-Label hilft bei Abnahme von Schaltanlagen in den USA

Schon unsere kurze Betrachtung hat gezeigt, dass die behördliche Abnahme von Anlagen und Maschinen in den USA keine unkomplizierte Angelegenheit ist, da nicht nur nationale Gesetze zu beachten sind, die sich erheblich von unseren europäischen Vorschriften unterscheiden, sondern auch lokale Besonderheiten zum Tragen kommen können. Gleichwohl stellt es eine erhebliche Hilfe dar, wenn die Schaltanlage der Maschine über eine UL-Zulassung verfügt. Dies kann den gesamten Prozess erheblich beschleunigen.

Über den Autor

Benedikt Krayer

Als Betriebsleiter dreht sich bei Benedikt Krayer alles um die Planung, Konstruktion und Fertigung von UL Steueranlagen.

Er koordiniert u.a. die Abläufe, erstellt die Produktions- und Auftragsplanung und ist Ansprechpartner für die Kunden.

Kurzum: er sorgt dafür, dass die Produktion läuft.

Nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf

Bleiben Sie am Puls

Weitere Artikel

Wie entstehen explosionsgefährdete Bereiche?

Wie entstehen explosionsgefährdete Bereiche?

KRAYER-BlogWie entstehen explosionsgefährdete Bereiche?Explosionsgefährdete Bereiche entstehen überall dort, wo explosive Stoffe wie entzündbare bzw. brennbare Gase, Dämpfe oder Stäube auftreten. Um den Explosionsschutz und ein hohes Sicherheitsniveau zu...

mehr lesen
UL Type Rating vs. NEMA Rating: Wo ist der Unterschied?

UL Type Rating vs. NEMA Rating: Wo ist der Unterschied?

KRAYER-BlogUL Type Rating vs. NEMA Rating: Wo ist der Unterschied?In den USA gibt es zwei Einteilungen von Schutzklassen für Gehäuse elektrischer Geräte. Die eine ist das NEMA Rating, das andere das UL Type Rating. Auf den ersten Blick scheinen sich beide nicht...

mehr lesen